GASTHAUS

Gasthaus

Öffnungszeiten

Montag ab 17 Uhr

Mittwoch – Freitag ab 17 Uhr

Sonntag ab 17 Uhr

Wirtsstube

Wirtsstube

Trotz allem Neuen finden Sie im gesamten Haus die urig, zünftige und traditionelle Kultur des bayrischen Stiftlands. Wir bleiben unseren Wurzeln treu!

Die freundliche Atmosphäre und die gute oberpfälzer Küche sprechen für sich.

Der Chef des Hauses steht selbst am Herd und bereitet bodenständige Gerichte und gelegentlich Schmankerln der Saison zu.

Terrasse

Terrasse

Auf unserer Terrasse fühlt man sich sofort willkommen und kann im Sommer die Sonnenstrahlen bei einem kühlen Bier und einer herzhaften Brotzeit genießen. Besonders an lauschigen Abenden herrscht hier reges Treiben und bei einem Gläschen Wein ist man in bester Gesellschaft.

Saal

Saal

In unserem Saal, mit seiner ebenfalls sehr gemütlichen Einrichtung, ist es uns möglich bis zu 80 Personen zu bewirten. Hier können die besonderen Stunden des Lebens wie z. B. Erstkommunion, Geburtstag, Hochzeit, Firmen- und Weihnachtsfeier oder ein Jubiläum gefeiert werden.

 

Der Saal kann allerdings auch zu einem Schulungsraum umfunktioniert und in Kürze mit Beamer, Leinwand und von Ihnen eventuell benötigter und gewünschter Multimedia ganz nach Ihren Vorstellungen ausgestattet und umgestaltet werden.

Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Knapp zehn Jahre nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges hat Christof Sommer am 09. März 1657 den Bauernhof Kondrau Haus Nummer 1 erworben. Vielleicht leitet sich von seinem Namen auch der Name des Hofes: „Samet“ ab. Seit dieser Zeit haben 10 Nachfolger von Christof Sommer den Hof als Vieh- und Ackerbauern erfolgreich weitergeführt. Dem zehnten Besitzer mit dem Namen Sommer – Max – wurde 1997 vom Bayerischen Bauernverband die Altbesitz-Ehrenurkunde verliehen.

Der „Samet-Hof“ ist ursprünglich ein Bauernhof mit Milchviehhaltung mit rund 19 ha Acker- und Wiesenflächen und 20 – 40 Rindern.

1958 entschlossen sich die neunten Besitzer des Hofes – Max und Maria Sommer – eine Gastwirtschaft zu eröffnen und den Hof auf ein weiteres wirtschaftliches Standbein zu stellen. Die „Gaststube im Herzen Kondrau`s“ – so schrieb die Presse – wurde bald zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt.

1975 übernahm Max Sommer junior mit seiner Frau Berta die Landwirtschaft und das Gasthaus. Kontinuierlich bauten sie die Gastronomie aus, erneuerten und erweiterten die Gasträume. Im Jahr 1990 entschlossen sie sich die Viehhaltung aufzugeben und eine Frühstückspension mit 35 Betten zu errichten. 1996 wurde ein Saal angebaut, womit auch genügend Platz für größere Veranstaltungen wie Familienfeiern, Vereinsveranstaltungen oder Seminare geschaffen wurde.

Als elfter Besitzer mit dem Namen Sommer führt nun Christian mit seiner Frau Carolin seit 2012 die Land-, Gast-, und Pensionswirtschaft erfolgreich weiter. Mit dem Umbau der Gaststätte und der Küche in den Jahren 2013 und 2014 und den aktuellen letzten Renovierungsarbeiten in der Pension im Jahr 2018 steigerten sie die gemütliche Atmosphäre und schufen ein Angebot, wo sich Leib und Seele wohl fühlen.